Einsätze

20.01.2018 um 12:27 Uhr Brand Elektrische Anlagen Großambergstraßeweiterlesen
03.01.2018 um 23:22 Uhr Freimachen von Verkehrswegen Achleitenweiterlesen
01.01.2018 um 05:27 Uhr Personenrettung Azaleenwegweiterlesen
01.01.2018 um 01:27 Uhr Personenrettung Schießstattstraßeweiterlesen
31.12.2017 um 17:36 Uhr Freimachen von Verkehrswegen Schießstattstraße 14weiterlesen

Hochwasser Juni 2013

Da nun sämtliche Arbeiten seitens der Feuerwehr beendet sind, ist es an der Zeit auch von unserer Seite einen Dank auszusprechen.

Viele Puchenauer Unternehmen haben uns mit Speis und Trank unterstützt. Besonders zu erwähnen sind hier das Cafe Pühringer, das Wirtshaus zum Bootshaus, die Pizzeria "Il Mare", die Bäckerei Filipp, sowie die Firma Spar. Viele Puchenauerinnen und Puchenauer, sowie das Familienbundzentrum Puchenau haben uns mit Kuchen, Mehlspeisen, Jausen- und Getränkespenden die Arbeit versüßt.
Nicht zuletzt wollen wir Stefan Kirsch, Christoph Zwittlinger, Günther Brandstetter, Bürgermeister Wolfgang Haderer und Vizebürgermeister Gerald Schimböck danken, die uns im Kampf gegen die Fluten tatkräftig unterstützt haben.
Es tut gut zu wissen, dass wir einen derartigen Rückhalt bei den Puchenauerinnen und Puchenauern haben.

2013-06-04-HW-Eckerstorfer 41

 

Das große Aufräumen:

Von Mittwoch, den 5. bis Samstag den 8. Juni waren wir mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Nachdem es die Nachbwarfeuerwehren Ottensheim und vor allem Goldwörth mehr erwischt hat als uns, unterstützten wir am Donnerstag die Feuwerwehr Ottensheim beim Ausräumen und Reinigen des Restaurants "Biber" an der Regattastrecke mit einem Fahrzeug samt Mannschaft.
Freitag und Samstag entsandten wir je ein Fahrzeug mit Mannschaft und mehreren Tauchpumpen nach Goldwörth und arbeiteten dort mehrere Einsatzstellen (hauptsächlich Pump- und Reinigungsarbeiten) ab.

2013-06-05-HW-Rauscher 22013-06-05-HW-Rauscher 52013-06-05-HW-Rauscher 62013-06-05-HW-Rauscher 82013-06-05-HW-Rauscher 92013-06-05-HW-Rauscher 132013-06-05-HW-Rauscher 182013-06-05-HW-Rauscher 312013-06-05-HW-Rauscher 432013-06-05-HW-Rauscher 53P6070016P6070022P6070025P6070033P6070034 

 

Update 4. Juni 14:15 Uhr:

Nach einer weiteren einsatzreichen Nacht (Auspumparbeiten) stellt sich nun leichte Entspannung ein. Der Pegel erreichte in den frühen Morgenstunden den Höchststand von 932 cm und weist derzeit fallende Tendenz auf (900 cm per 14 Uhr).
Leider lassen sich dadurch immer wieder PKW Lenker dazu verleiten, die immer noch gesperrte B127 mit ihrem PKW passieren zu wollen, dies endet meist damit, dass die PKWs im Hochwasser liegen bleiben und von der Feuerwehr geborgen werden müssen. Noch immer ist die Achleitnersiedlung nur mit Traktor über die B127, bzw. zu Fuß durch den Waldweg über den Steinbruch zu erreichen. Zu Schaffen macht der Feuerwehr der nach wie vor hohe Grundwasserstand. In der Gartenstadt II sind dadurch mehrere Keller überflutet, auch der Keller des Schulzentrums, sowie der Pfarrhof wurde durch Grundwasser geflutet. Unterstützung erhält die Feuerwehr Puchenau hier durch die Feuerwehr Gramastetten mit den leistungsstarken Tauchpumpen, die durch den Landes-Katastrophenhilfsdienst dort stationiert sind. 

Sollte der Pegel der Donau wie prognostiziert weiter fallen, kann voraussichtlich morgen mit den Aufräumungsarbeiten begonnen werden.

DSCN1183DSCN1189DSCN1192DSCN1193DSCN1211DSCN1234DSCN1235DSCN1245DSCN1250IMG 7544IMG 7546IMG 7549IMG 7564IMG 7577IMG 7680IMG 7700IMG 7707

Hochwasservideos:

 

 

Update 3. Juni 13:45 Uhr:

In den Nacht- und Vormittagsstunden des 3. Juni 2013 war die Feuerwehr Puchenau weiter mit diversen Sicherungs- und Auspumparbeiten beschäftigt. Auch eine Fahrzeugbergung in der Großambergstraße hielt die Mannschaft auf Trab. Für den frühen Abend wird ein Wasserpegel von 920cm erwartet.

IMG 7300IMG 7372IMG 7413IMG 7415P6030048P6030093P603009420130603 12290220130603 122919

 

2. Juni 2013 19:50 Uhr:

Auch die Feuerwehr Puchenau ist seit ca. 7 Uhr des 02. Juni 2013 im Hochwassereinsatz.

Zur Zeit werden verschiedene Einsätze abgearbeitet. Hauptsächlich Sicherungseinsätze für den prognostizierten Pegelanstieg der Donau in den Nachtstunden und den dadurch erwarteten Überflutungen.

Besonders erwähnenswert ist eine LKW Bergung im Reuterweg. Der LKW Lenker versuchte vermutlich, über die schmale, steile Straße nach Linz zu gelangen, da die B127 zwischen Puchenau und Linz wegen Hochwasser gesperrt ist.

FotosFzBergung 4FotosFzBergung 5FotosFzBergung 7FotosFzBergung 820130602 18320620130602 191726

 

 

IMG 6043IMG 6044IMG 6045IMG 6046IMG 6048IMG 6054IMG 6055IMG 6056 IMG 6062IMG 6074 IMG 6076IMG 6078IMG 607920130602 20392720130602 20410120130602 204631P6020024P6020025