"ELIS" am Tag der offenen Tür der FH Hagenberg

ELIS

"ELIS" - Einsatzleit- und Informationssystem ist ein Softwaresystem zur Unterstützung der Feuerwehren im Einsatzfall. Das Programm wird derzeit an der Fachhochschule Hagenberg von einer Projektgruppe entwickelt.

 Der Funktionsumfang der Software:

  • Im Einsatzfall Alarmdaten aus dem Warn- und Alarmsystem lesen
  • Alle relevanten Informationen aufbereiten
  • Einsatzinformationen zur Verfügung zu stellen

Das Projekt wird von Wolfgang Steinbichl (FF Puchenau) betreut.

Das Projekt wird am Freitag, 13. März 2009 beim Tag der offenen Tür der FH Hagenberg erstmals vorgestellt. Dazu sind natürlich auch alle Interessierten eingeladen.

Feuerwehrball 2009

FFBall070209 5

Der Ball 2009 stellte für die Feuerwehr Puchenau wieder einen der Höhepunkte des Jahres 2009 dar. Nach der Eröffnung, wo ein kurzer Blick auf die Highlights des vergangenen Jahres geworfen wurde, ging es rein in eine lange Ballnacht, die bis in die Morgenstunden dauerte. Die Bilder sprechen für sich...

Start ELIS 2.0 mit FH Hagenberg

ek

Am Fr. 14. November startete das Softwareprojekt "ELIS 2.0" an der Fachhochschule Hagenberg. Im Rahmen dieses Projektes wird das bestehende Einsatzleitinformationssystem (ELIS) der Feuerwehr Puchenau erweitert und an das digitale Warn-&Alarmierungssystem (WAS) angeschlossen. Mit Hilfe dieses geplanten Systems soll das Informationsmanagement während größeren Einsätzen verbessert werden. Derzeit arbeiten 13 Studenten des FH-Studiengangs Software Engineering an diesem Projekt und werden betreut vom Puchenauer Feuerwehrmann Wolfgang Steinbichl. Weitere Partner dieses Projekts sind der Oberösterreichische Landesfeuerwehrverband (OÖLFV) und die Feuerwehr Wartberg ob der Aist.

Übergabe Rettungszylinder

UebergabeRettungszylinder231008 019

Als Dank für die Leistung der FF Puchenau beim Brand des Gasthauses Freiseder am 14.08.2007, beteiligte sich die Familie Michael Schöllhammer mit einen namhaften Betrag beim Ankauf eines Verlängerungszylinders für das hydraulische Bergegerät. Am 23.10.2008 wurde der Zylinder im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Gasthaus Freiseder dem Kommando der FF Puchenau offiziell überreicht. Dieser Verlängerungszylinder stellt ein sehr wertvolles Werkzeug bei der Bergung von Personen bei Verkehrsunfällen dar.

Ferienspielaktion 2008

Ferienaktion270808

Auch heuer wieder nahm die FF Puchenau an der Ferienaktion der Gemeinde teil. Rund 50 Kinder nutzten die Gelegenheit einen Nachmittag lang die Feuerwehr kennenzulernen. Am Programm stand Bootfahren auf der Donau mit einem neuen Motorboot, das Bemalen einer Fahne, Spritzen mit einem Wasserwerfer und das Betrachten von Puchenau aus der Vogelperspektive mit Hilfe einer 35m Drehleiter. Den krönenden Abschluss stellte eine Schaumrutsche auf der Golfplatzwiese dar.

Florianifeier 2008

Florianifeier040508 3 Florianifeier040508 10

Auch heuer wieder konnten wir bei der Florianifeier einige verdiente Kameraden befördern und auszeichnen. Weiters wurde das neu gebildete Kommando vorgestellt, mit dem Neuzugang, als Zugskommandant der Feuerwehr Puchenau, BI Kronsteiner Gerald.

Kommando wiedergewählt!

JHV150308 8 JHV150308 30

Am 15. März 2008 hielt die FF Puchenau im Beisein von Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Dr. Wolfgang Kronsteiner und Bürgermeister Wolfgang Haderer ihre 68. Jahreshauptversammlung im Buchensaal ab.

Bei insgesamt 90 Einsätzen (10 Brandeinsätze und 80 technische Einsätze) war im vergangenen Jahr das Können und die Schlagkraft der FF Puchenau gefordert. Dabei leisteten die 68 aktiven und 16 "pensionierten" Kameraden 2.947 ehrenamtliche Arbeitsstunden, wobei die Zeit für Einsatzvorbereitung, -nachbereitung, Übungen etc. nicht eingerechnet ist. Alleine an größeren Übungen (11 Monatsübungen, 14 Montagsübungen, 3 Funkübungen und 1 Räumungsübung) wurden 619 Stunden investiert.

Vollversammlung 2007

Vollversammlung091206 001 Vollversammlung091206 003

Bei der diesjährigen Vollversmmlung berichtete der Kommandant üebr die bevorstehende Wahl im nächsten Jahr. Weiters wurden Informationen zur Großübung "IMPULS 08" und über den geplanten Feuerwehrhausneubau gegeben.

Bevor der Abend in gemütlicher Runde mit den Kameraden unserer Partnerfeuerwehr aus Lindberg ausklang wurden noch die Jubilare (Höschläger Karl, Mayr Karl, Dr. Moshammer Elfriede, Kapfer August, Watzinger Alois, Gahleitner Mathias, Stürmer Karl und Ecker Johann) geerhrt.